Yearly Archives: 2020

Rossis Ohren

Hier nun das aktuelle Foto von Rossis Ohren, da es mir nicht gelungen ist, es im zugehörigen (vorigen) Artikel zu plazieren

Wer hat Zeit und Kenntnisse um mir den Umgang mit dem aktuellen wordpress beizubringen (oder auch die Arbeit an der Webseite abzunehmen)? Renate: Tel. 323 98 16

Spendengesuche: Grisu und Rossi

Der junge Fundkater „Grisu“ war vermisst nachdem er vor Weihnachten 2019 aus seinem Freigehege in unserer Pflegestelle ausgebrochen ist. Nachträglich wissen wir, warum er nicht nach Hause zurück gekommen ist: die Nachbargärten sind von dem der Pflegestelle durch 3 m hohe Mauern und Zäune getrennt. Raufgekommen ist er da, weil er nach nebenan wollte, aber er muss sich beim Runterspringen verletzt haben, so dass er nicht mehr zurück konnte. Dieser freundliche junge Bursche ist ja gar nicht scheu. Als er wirklich viel Hunger hatte, hat er versucht, die Nachbarn dazu zu animieren, ihn reinzuholen und ihm etwas zu fressen zu geben. Dank unserer Suchplakate wussten die Nachbarn, zu wem er gehört. Sie haben ihn zurückgebracht. Seitdem durfte der Kater nicht mehr raus, auch nicht in sein Freigehege. Da er nun humpelte, beschlossen wir, dass er auch erst vermittelt wird, wenn er nicht mehr humpelt. Das Humpeln wurde aber eher schlimmer als besser, so dass wir gestern mit ihm zum Orthopäden Dr. Köhle in Spandau gefahren sind. Das Untersuchungsergebnis war erschütternd: Grisu hat einen Oberschenkelhalsbruch hinten rechts, es ist ein Splitterbruch. Der Oberschenkelhals muss abgetrennt werden. Die OP-Kosten betragen etwa 700 €, die Nebenkosten noch mal dasselbe. Er hat aber gute Aussichten, binnen 2 – 3 Monaten wieder  gut laufen zu können und darf dann auch  in das nachgebesserte, ausbruchsichere Freigehege….. Wir danken jedem Spender, der uns unter dem Stichwort „für Grisu“ eine Spende zukommen lässt. Wir brauchen aber nicht nur Geldspenden sondern auch einen ehrenamtlichen Helfer, der die kranken Katzen (und ihre Pfleger) mit unserem Auto zum Tierarzt fahren kann, denn ich kann das jetzt gerade schlecht (wegen Hüfte, Iliosacralgelenk und Bandscheibenvorfall)… Sollte das jemand tun wollen, bitte, melden Sie sich bei mir: RenaLu, Tel. 323 98 16

Der andere Brocken, den wir gerade finanziell am Hals haben, das ist der Ohrenarzt, den unser inzwischen mindestens 18-jähriger Rossini braucht. Wir werden Dr. Brieger in Zehlendorf diese Woche kennenlernen. Was immer das kosten mag:  Ich bin froh, dass es überhaupt Tierärzte gibt, die ambulant Ohren von Katzen reinigen ,also einen, der überhaupt die richtigen Geräte dafür hat, denn zu Hause kriegt man das nicht hin. „Normale“ Tierärzte verkaufen einem nur Tinkturen, die durch ihre Inhaltsstoffe chronische Otitis externe erzeugen und das Hautmilieu im Gehörgang schädigen. Die Haut entzündet sich dann, und die Entzündung greift von dort aus auf Augen, Nase, Hals und schließlich auch Darm über. Unter Antibiose (nach Erregerprofil und Resistenzentest) geht die Entzündung im Ohr und am Kopf zurück, um 3 Wochen nach Beendigung der Antibiose um so schlimmer wieder aufzutreten. Am Ende hat die Katze mehrere Entzündungsherde am Kopf und in den Verdauungswegen, bekommt auch noch Pankreatitis, Leber- und Nierenversagen und muss eingeschläfert werden. Soviel wir bisher wissen, ist Dr. Brieger der einzige (West-)Berliner Ohrenarzt für Katzen. Ich bin gespannt ob wir noch was für Rossini tun und dabei auch noch viel lernen können…