Rossis rechtes Ohr

Wir haben immer noch mit Rossis Ohren zu tun, die im Sommer 2018 nach Ohrenreinigung mit Wattestäbchen durch eine Helferin voll waren von „schwarzem Zeug“. (Pit hatte dasselbe, ist voriges jahr aber an Tumoren im Bauchraum gestorben.) Rossi ist seit einer Weile bei Dr. Brieger (Zehlendorf) in Behandlung, er hatte uns eine längere Antibiose mit Veraflox angeraten. Tatsächlich geht es Rossi unter Antibiose viel besser, er ist munterer, freundlicher, geht spazieren, nimmt auch etwas zu – und die Gehörgänge werden zunehmend sauber ohne weitere Anwendungen.

Es ist aber nicht NICHTS im Ohr, man sieht auf dem Foto oben, dass es winzige schwarze Punkte gibt, die eine Entzündung in der Haut der Ohrmuschel und auch des Gehörgangs hervorrufen. Unübersehbar ist auch, dass Rossi schlechter riecht und gelegentlich niest (oder so was  ähnliches, vielleicht eher „krächzt“?) Nun habe ich nach 36 Tagen Antibiose das Antibiotikum vor 5 Tagen abgesetzt und wir sind gespannt darauf, ob der scheinbare Heilungserfolg Bestand hat…  Hoffentlich! Renate

 

This entry was posted in Neuigkeiten. Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.