Verschiedenes

Gastkatze Mimi

Wir haben in der Dahlmannstraße eine Gastkatze, Mimi heißt sie; sie kommt uns wie eine Doppelgängerin von der vor 2 Jahren mit 20 Jahren verstorbenen Katze „Krümel“. Nur hat sie bisher noch erheblich bessere Manieren. Wir sind aber sicher, dass sich das bald legt, spätestens dann, wenn sie gemerkt hat, dass wir uns um „artgerechte Haltung“ bemühen. Das bedeutet ja, dass man die Tiere im Auge behalten muss, weil ihre Vorstellungen von Selbstbestimmung und Freiheit meistens mit einem erheblichen Arbeitsaufwand für uns verbunden sind… 

Von ihrem kleinen Balkon aus interessiert sie sich schon erkennbar für das Katzenleben in ihrem Umfeld. Ein Nachbar miaut lauter als alle Katzen, wenn Sanfour auf dem Hof steht und schreit, damit und bis einer von den Mietern den Wasserhahn aufdreht.

Denn Fu mag nur Fließwasser trinken. Er hat uns auch so gut dressiert, dass er selbstverständlich erwartet, dass wir springen, wenn er Bedienung möchte. Derzeit ist es aber sogar dem alten Knacker Fu zu heiß um auf dem Hof brüllend Bedienung einzufordern. Die alten Kater liegen jetzt lieber drinnen und bewegen sich möglichst wenig. Wir sorgen dafür, dass sie genug saufen, d.h. 200 ml Wasser oder Katzenfuttersauce (z.B. Winston, Whiskas, Kitekat -100 g -Tüten) jeder täglich. Das spart uns eine Menge Tierarztkosten und vor allem auch die riskanten, nicht selten tödlichen Abfüllungen mit zu viel NaCl, wenn die alten Katzen  schwächeln, weil sie nicht genug Flüssigkeit zu sich nehmen.

Gute Nachrichten gibt es von Monty: Er hat jetzt Halbzeit mit der Behandlung seiner FIP-Erkrankung, d.h. er hat jetzt 42 Tage lang jeden Tag ein neues Medikament gegen FIP gespritzt bekommen. Die Kur ist gut angeschlagen. Er ist putzmunter und guter Dinge – und soll nun demnächst kastriert werden.

Aber es gibt einen neuen Erkrankungsfall mit FIP, die Katze heißt Anastasia, sie ist etwa 4 Monate alt und wird seit einer Woche mit demselben Medikament behandelt. Es scheint auch in diesem Fall zu wirken. Auch scheinen sich immer mehr Tierärzte für diese Behandlung zu interessieren…. 

 

 

This entry was posted in Neuigkeiten. Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.