Auslandstierschutz 2012

Griechische Tierschützer (Christina) haben uns ein paar Fotos von ihrer Arbeit geschickt:

 Auch über ihre Arbeit….  

 usw….

Unsere Tierärztin, Dr. Petra Richter, (chance für 4 pfoten e.V.) fährt auch regelmäßig zum Kastrieren nach Südeuropa….  

… und Beate Rusch  ist – wie viele von uns (ich, Renate, bin z.B. auch Mitglied bei den Tierversuchsgegners BB und bei Katzen-in-Not-Berlin-eV) – Mitglied bei uns und auch noch in einem anderern  Tierschutzverein.

Hier ihre geplanten Aktivitäten im Auslandstierschutz für 2012. Wer sich dafür interessiert oder sich einklinken möchte, rufe bitte Beate Rusch an: Tel. 030-36 77 527 .  Die Reisekosten tragen die Reisenden selber.

Email von Beate Rusch im Dezember 2011 an Renate Luhmer:

 ——————————————————————–Hallo Renate,

damit Du weißt, was die Mitglieder vom Berliner Stadtkatzen  e.V. sonst noch so vorhaben!

Kennst Du vielleicht einen Tierarzt, der zu einer Kastrationsaktion mitkommen würde, oder auch Medikamente spenden würde!?

Gruß Beate

 ___________________________________________________________________________________

Hier unsere Vorhaben im Auslandstierschutz 2012:

SPANIEN, La Manga: 17.02 – 26.02.2012 – Hier habe ich schon 2 Tierärzte die,  zugesagt haben…

Pitsidia: Gut wäre Juni 2012, hier kastriere ich auch schon mehrere Jahre: Katzen und Hunde …

Kreta liegt mir sehr am Herzen. Michaela von ARTEMIS macht alles ohne große Unterstützung.

Barcelona: ich wurde von Tierschutzleuten angesprochen, sie wollen vor Ort auch etwas Geld sammeln.

Wann, das muss noch geklärt werden. Hier gibt es viele Tiere am Hafen die von Kindern gequält werden, es sind nur 20 Katzen zu kastrieren. Ansprechpartner ist hier Ingrid.

Aus Barcelona haben wir gerade 25 Katzen über Esther und Joana bekommen, plus 6, die Ingrid mitgebracht hat. 

Svetlana:  Juli / August ca. 200 Hunde und 50 Katzen. Da brauchen wir mind. 3 Tierärzte!! Das wird eine Herausforderung!

SPANIEN, Palencia bei Madrid: so ca.20, 2012: hier muss noch vieles geklärt werden. Hier gibt es Tierschützer , die sich sehr mühen. Von dort habe ich schon viele Katzen übernommen.

Cristina leitete ein Tierheim, welches jetzt von zweifelhaften Tierschützern übernommen wurde. Ist es eine Tötung geworden?? An Ausländer vermitteln sie nicht mehr!!

Wir haben zwar viele Tiere rausgeholt, aber die Tiere,  die noch da sind, leiden höchstwahrscheinlich sehr! Wir müssen da etwas tun!

Beate

 

Die Seite wurde zuletzt geändert am 25 Januar 2013.