Zum neuen Jahr: Was zur Einstimmung und was wir sonst noch so machen…..

Liebe Berliner!

Herzlichen Dank für eure  Tierschutzarbeit  in 2013  und für  die Unterstützung unserer Arbeit!

Allen befreundeten Berliner Tierschutzorganisationen danken wir für ihre Unterstützung!  Wir wünschen   euch für 2014 eine gute Verständigung miteinander  und eine  Segen bringende  Zusammenarbeit  zum Wohle   möglichst  vieler   Mitglieder   unserer Lebensgemeinschaft.   Renate

  

Auf denn zu neuen Taten nach dem Motto:

Die Ballade von der armen Katze

Einst war ich eine arme Katze,

ich lebte mit verletzter Tatze

draußen – ich hatte kein Zuhaus’,

und fraß aus Mülltonnen – und Maus.

 

Im Winter suchte ich mir Schutz.

In fremden Kellern voller Schmutz

traf ich auf andere müde Krieger:

Keiner von uns blieb letztlich Sieger.

 

Beim Kämpfen gab es viel Geschrei

lauter Gesang war mit dabei.

Da hörte uns ne helle Mieterin.

Sie kam und guckt mit wachem Sinn

 

in all die vollgestopften Keller!

Mein kleines Herz schlug immer schneller.

Dann trat ich vor, hielt ihr voll Mut

das  verletzte Bein hin – oh, wie gut!

 

Pina  Pau, so heißt mein Stern,

sie hatte mich sofort soooooo gern,

dass sie mich mit nach Hause nahm.

Da war ich nur noch halb so lahm…

 

Sie gab mir einen Korb zum Ruh’n,

fürs Futter musst’ ich nix mehr tun,

es wurde mir  so fein serviert:

Hab ich nicht lange mich geniert….

 

und bin nun nicht mehr „arme Katz“

sondern von Pina Pau der Schatz!

Jetzt lieben wir uns beide sehr –

und jeden Tag ein bisschen mehr.

 von Lola 13

 

 Foto: Pina mit Ntschotschi © 2013

In diesem Sinne also ran an die Arbeit!

Weitere Machwerke siehe auch auf unserer Unterseite „Fundgrube/Gedichte“

Dieser Beitrag wurde unter Neuigkeiten veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.