Weiterbildung: Viel Ungeziefer im Garten:

  • Bei aller Tierliebe und Liebe zur Natur – dieses Jahr gibt es einfach viel zu viel Ungeziefer im Garten. Beinahe jede Pflanze hat einen eigenen Parasiten, der sie auffrisst. Eichenprozessionsspinner sind ja zum Glück noch nicht dabei, weil wir keine Eichen haben. Aber:
  • Unten: So sieht die „Arbeit“ von Johannisbeerblasenlaus aus: Wir besprühen sie mit Seifenlauge („Savon Noir“) oder knipsen die Blätter ab und stecken sie in eine luftdichte Plastiktüte bevor wir sie in die schwarze Tonne tun.
2. Wie diese flugfähigen Blattläuse unten heißen, weiß ich nicht. Sie sehen aus wie Gemüsefliegen. Seit Anfang Mai haben wir extrem viele davon auf dem Holunder auf dem Hof. Sie kommen auch in die Küche sobald das Küchenfenster offen ist. Ich habe sie sogar im Kühlschrank und da auch im Tiefkühlfach. Seitdem ich die befallenen Äste abschneide und die Büsche mit Savon-Noir-Lauge besprühe, gibt es deutlich weniger von diesen  lästigen Fliegen.
Um die Ecke im Eiskaffee am Lehniner Platz sind wir aber unter Linden (?) sitzend sehr stark davon belästigt worden. Sie flogen nicht nur in den Eisbecher sondern auch in unseren beim Reden geöffneten Mund, die Augen und in die Ohren… 

Dieser Beitrag wurde unter Neuigkeiten veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.