„Killerkater“ Alwis ist jetzt ganz brav….

Diese Geschichte ist zum Heulen schön: Noch vor kurzem sollte dieser gräßlich aggressive, 9 Jahre alter Kater eingeschläfert werden, weil er seinen Halter wiederholt schwer verletzt hat. Inzwischen ist er dank der verbesserten Haltungsbedingungen ein ganz lieber Kerl. Da kann man nur den Mut und die Ausdauer und die Kraft bewundern, mit denen dieser kleine Kater beim alten Halter um sein psychisches und physisches Überleben gekämpft hat!

Diese Geschichte ist dank dem lobenswerten Einsatz von uns allen und seinem abgebenden Herrchen, Ingrid Noto und Beate Rusch gut ausgegangen. Alwis lebt jetzt in einer Pflegestelle (bei Beate), in einem  vorübergehenden Zuhause, wo er wieder gesund werden kann. Er ist zunehmend lieb mit Menschen, sucht auch immer mehr ihre Nähe – und er ist sehr verträglich mit allen Katzen. Diese unglaubliche Geschichte gibt es demnächst in unserer Zeitschrift Stadtkatzengeflüster Nr 8 / 2013 – geschrieben von unserer Nachwuchsjournalistin Pina.

 

Alwis könnte weglaufen, denn alle Türen stehen offen. Er tut es aber nicht: My home is my castle! Freiwillig setzt er keinen Fuß vom Grundstück!

 Wenn er Beate mal haut, dann ohne Krallen und nur deshalb, weil sie ihm gegen seinen Willen zu nahe gekommen ist…

 

 

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Neuigkeiten veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.