Heute, Samstag, 1.11. um 18:30 im RBB:

30-minütige Fernseh-Doku von Maico Riegelmann u. a.  über unsere Katzenschutzarbeit in Berlin: „Katzenglück und Katerstimmung“.

640-Kerstin-paeppelt-2014-1050620 (3)

Das ist bestimmt eine schön anzusehende und interessante Sendung über die Freuden und Nöte von Berliner Katzenschützern. Besonders ausführlich geschildert wird die Tierschutzarbeit von Kerstin und Bärbel. Wir dürfen gespannt sein.

Wenn Sie die Päppelmutter Kerstin (Katinkas Päppelstation) mit Spenden unterstützen wollen, können Sie diese unter dem Vermerk „für Kerstin“ auf unser Konto einzahlen, wir leiten sie weiter. Unsere Kontodaten finden Sie auf der Titelseite unserer webseite und unter „Bankverbindung“. Tierschützer müssen die Kosten für ihre Tierschutzarbeit weitestgehend aus der eigenen Tasche bezahlen, wenn sie keine Spenden bekommen.   Renate

Nachtrag: Es war eine ganz hübsche Sendung (am besten hat mir der Therapiekater gefallen!)  mit geringem Informationswert über die Strukturen im Berliner Katzenschutz. Manches kam ungenau oder nicht verständlich daher.

Deshalb hier die KLARSTELLUNG: Das Tierheim Berlin unterstützt den „Berliner Stadtkatzen e.V. “ NICHT mit Futterspenden für Strassenkatzen sondern es verkauft NUR an seine eigenen Mitglieder, die Strassenkatzen füttern möchten, die selbst von der Futterindustrie erhaltenen Futterspenden zum reduzierten Preis weiter. Ich kenne auch keinen anderen Verein, den das TB auf diese oder andere Weise unterstützt (bin in dieser Frage aber nicht wirklich kompetent, da wir nicht kommunizieren).   re

Dieser Beitrag wurde unter Neuigkeiten veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.